Grafik / Design

Der erste Eindruck entscheidet. Wir gestalten Ihre Website so, dass sich Ihre Besucher schnellstmöglich auf Ihrer Website zurechtfinden.

Grafik und Design - NetPerfection

Grafik / Design

Das Design einer Website gibt dem Besucher den ersten Eindruck über Ihr Unternehmen. Hierbei ist zu beachten, dass Ihre Website dem Besucher seriös, glaubwürdig und vertrauenserweckend erscheint. Seiten, die diese Kriterien nicht erfüllen, bekommen meist keine zweite Chance. Wir gestalten Ihre Website passend zu Ihrem Geschäftsmodell und achten dabei besonders auf diese Kriterien.
Der zweite Eindruck ergibt sich durch die Benutzerfreundlichkeit. Durch die Vielzahl an verschiedenen Endgeräten und die daraus resultierenden unterschiedlichen Bildschirmgrößen, wird es immer schwieriger allen Besuchern eine passende Lösung Ihrer Website zu präsentieren. Durch Responsive Webdesign wird es möglich die Seite auf unterschiedliche Bildschirmgrößen anzupassen, sodass wird für jedes Endgerät die Benutzerfreundlichkeit garantiert werden kann.

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign
Responsive Webdesign ist eine Technik, die mit Hilfe von CSS3 Media-Queries und HTML5, es ermöglicht Websites flexibel zu gestalten und damit für jegliche Bildschirmgrößen auf allen Endgeräten anzupassen. Die auch als "reagierendes Webdesign" bezeichnete Methode, bietet also den Vorteil, dass eine Seite nur einmal entwickelt werden muss und damit automatisch für alle Endgeräte gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet. Durch die stetig steigende Nutzung von mobilen Endgeräten, wird die Bedeutung von Responsive Webdesign immer wichtiger. Wer in der aktuellen Zeit eine benutzerfreundliche Website haben möchte, wird nicht umherkommen diese Technik anzuwenden.
Wir gestalten und entwickeln alle unsere Projekte auf Basis von Responsive Webdesign. Denn diese Methode ist der erste Schritt für eine benutzerfreundliche Website.

Flat Design

Flat-Design
Im Zuge des Interfacedesign, also der möglichst einfachen Gestaltung von Benutzeroberflächen an der Maschine für den Menschen, entwickelte sich das Flat Design. Diese Designart ist sehr minimalistisch gehalten und verzichtet auf jegliche Verzierungen oder Effekte, wie Schlagschatten oder dreidimensionale Elemente. Dadurch wird der Benutzer nicht unnötig von den wichtigen Inhalten und Aussagen abgelenkt. Die Funktionalität und der Inhalt rücken in den Vordergrund. Das Flat Design gewann mit der steigenden Anzahl von unterschiedlichen Bildschirmgrößen und unterschiedlichen Internetzugängen immer mehr an Bedeutung. Es ermöglicht schnelle Ladezeiten und wird gerne in Verbindung mit "Responsive Webdesign" benutzt.
Wir entwerfen Websites auf der Grundlage des Flat Designs, da es unsere Philosophie der benutzerfreundlichen Seite unterstützt. Dabei setzen wir auch gerne Akzente die einen Wiedererkennungswert garantieren.

Off Canvas-Technik

Off Canvas-Technik
Off Canvas ist mehr eine Technik als eine Designform. Mithilfe dieser Technik ist es möglich Elemente zunächst zu verbergen und erst nach einer bestimmten Aktion wieder anzuzeigen. Diese Methode ist gerade für kleine Bildschirmgrößen sehr praktisch. So wird beispielsweise eine Navigation zunächst ausgeblendet und erst auf Wunsch wieder eingeblendet.
Die Off Canvas-Technik setzt den Inhalt in den Vordergrund. Der Besucher findet also direkt wonach er gesucht hat. In Verbindung mit Responsive Webdesign ist diese Methode immer häufiger im Web zu finden.

One-Page-Design

One-Page-Design
Das One-Page-Design oder auch das Single-Page-Design ist ein Trend, der in den letzten Jahren immer mehr im Internet zu finden ist. Die gesamte Internetpräsenz besteht dabei aus nur einer langen, scrollbaren Seite. Eine Navigation oder ein Menü mit den man zu anderen Seiten springen kann, gibt es nicht. Diese Art von Design wird gerne für Seiten verwendet die eine Geschichte chronologisch erzählen möchten. So wird es beispielsweise in der Produktwerbung häufig verwendet. Der Benutzer kann so nachvollziehbar alle Details nach und nach wahrnehmen, ohne einen eventuell hinderlichen Sprung machen zu müssen.
Wir gestalten Ihnen gerne auf Wunsch eine Website im One-Page-Design. Da diese Designform jedoch wirklich nur in einigen Fällen Sinn macht, würden wir Sie gerne vor der Nutzung dieses Designs ausführlich beraten.

Parallax Scrolling

Parallax Scrolling
Parallax Scrolling ist eine Methode mit der es möglich ist, unter Verwendung von JavaScript, verschiedenen Elementen einer Seite unterschiedliche Bewegung während des Scrollens zuzuordnen. So kann beispielsweise eine Tiefe in der Seite entstehen die beim Benutzer einen dreidimensionalen Eindruck erweckt. Diesen Effekt erzielt man indem man zwei Ebenen unterschiedlich schnell scrollen lässt. Dadurch schiebt sich eine Ebene vor die andere und erzeugt so den Eindruck, als würde Sie im Vordergrund sein. Mittels Parallax Scrolling ist fast jeder Scrolling-Effekt möglich. So ist auch das horizontale Scrollen kein Problem mehr. Die Grenzen dieses Designs werden nur durch die eigene Fantasie beschränkt.
Parallax Scrolling ist in unseren Augen ein Trend, der es ermöglicht Spannung in eine Website zu bringen. Parallax Scrolling richtig vorallem dezent eingesetzt, sorgt für interessante Seiten auf denen der Benutzer länger verweilt.

Content Centric Design

Content Centric Design
Content is King - das dürfte mittlerweile auch dem letzten Webdesigner und Webentwickler klar sein. Das Content Centric Design setzt den Inhalt einer Seite in den Vordergrund und drängt Navigation, Header und Footer in den Hintergund. Der Vorteil liegt auf der Hand, der Besucher findet sich schnell zurecht und wird nicht von anderen Website-Elementen abgelenkt. Typisch für diese Art des Designs sind die Verwendung von großen Schriften, Videos und Bildern die den Content in Szene setzen.
Das Content Centric Design ist ein weitere Punkt, der die Benutzerfreundlichkeit erhöhen kann. Gerade auf Produktseiten nutzen wir die Vorteile dieses Designs, um den Besucher auf das Wesentliche zu lenken.

Typografie

Typografie
Alle Designarten der heutigen Zeit benötigen eine gute Typografie. Durch die Nutzung von Webfonts, wie beispielsweise Google Fonts wurde dies in den letzten Jahren immer einfacher. Der Designer ist nicht mehr auf Bilder angewiesen, um gute Überschriften darzustellen. Alle neuen Browser unterstützen das Einfügen eigener Schriften. Dadurch können Websites immer individueller gestaltet werden. Egal auf welchem Endgerät Sie sich befinden, Sie haben immer die passende Schrift.
Das Einfügen von eigenen Schriften ist für uns schon lange Standard. Wir sorgen dafür, dass Ihre Website auf jedem Endgerät gut lesbar ist.
Kontakt - NetPerfection

Sie haben weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne - kontaktieren Sie uns »